Ayurveda Grundlagen:

Die kompletten Gesundheitsrezepte, die von Ayurveda angeboten werden, hat  es auf der ganzen Erde populär werden lassen. Leider hat Ayurveda auch  unter der Kommerzialisierung seiner reinen Konzepte gelitten. Echte  Informationen zu den ursprünglichen Ayurveda - Grundregeln sind manchmal  schwierig zu erhalten.

Ayurveda ist das Wissen des Lebens. Diese Wissenschaft, die in Indien vor mehr als 5000 Jahren entstand, ist ein  Teil des Wissens, das in den ”Vedic scriptures” notiert wurde. Die Vedas (die Bezeichnung, ”veda” in Sanskrit ist Wissen oder Wissenschaft) sind die ältesten vorhandenen Klassiker und alten indischen Bücher der  Welt des Wissens. Sie geben Anleitungen zu allen Aspekten des Lebens,  von Entwicklung und Stadtplanung zur Philosophie und zur Spiritualität.  Diese Wahrheiten sind heute so relevant wie sie es vor 5000 Jahren in  Indien waren, da das Wissen, das sie enthalten, allgemein ist.

Ayurveda ist eine komplette Lebensart. Sie sagt nicht nur etwas über das  Behandeln von Krankheiten, es geht um das Verhindern von Krankheiten und das Erhöhen von Gesundheit, von Langlebigkeit und von Vitalität. Das  Ziel von Ayurveda ist, Harmonie und Balance zu erzielen. Dieses wird  ohne Medikamente oder Angriffsbehandlungen erreicht. Eine ausgewogene Diät, Kräuterhilfsmittel, leichte übungen und körperliche Therapien sind die verwendeten Hauptmethoden.

Ayurveda wird durch die Weltgesundheitsorganisation anerkannt und wird z.Z. von 70-80% der indischen Bevölkerung angewendet. Vor kurzem ist Ayurveda  auch im Westen in zunehmendem Masse populär geworden.

Ein vollständiges Verständnis von Ayurveda zeigt, dass es nicht bloss ein medizinisches System ist, das körperliche Symptome erkennt, sondern eine wundervolle Wissenschaft, die einen unterrichtet, die  Selbstrealisierung zu erreichen und somit einen dauerhaften Zustand der Freude und des Glücks zu erreichen. Wir möchten Ihnen helfen, Ayurveda besser zu verstehen und stellen Ihnen im folgenden Abschnitt, die wichtigsten Antworten zur Verfügung, die sie vielleicht schon immer gesucht haben, um Ayurveda in seiner ursprünglichen Bedeutung zu erfassen.

Aber dieser Abschnitt ist nicht alles. Der gesamte Bereich von Ayurveda ist  viel grösser und es kann noch viel mehr erlernt und geübt werden.

In den alten Zeiten wurde Ayurveda mändlich vom Guru zu seinem Schüler unterrichtet. Es war erst Jahrhunderte später, als diese ganzen  traditionellen überlieferungen in schriftliche Texte verfasst wurden.

Die kompletten Gesundheitslösungen, die von Ayurveda angeboten werden,  haben es populär auf der ganzen Erde werden lassen. Leider hat Ayurveda  auch unter der Modernisierung, der Kommerzialisierung und der Materialisierung seiner reinen Konzepte gelitten.

Informationen zu den ursprünglichen Ayurveda Grundregeln können ein wenig schwierig für Sie erscheinen, aber sie sind der Schlüssel zum Verstehen von  Ayurveda.

Das Ayurveda-Center fördert die traditionelle indische medizinische Wissenschaft im Wellness- und Therapie-Bereich von Ayurveda, indem sie die alten Erfahrungen mit modernen Konzepten der Gesundheitspraxis mischt. Gegründet wurde der Ayurveda-Center im Jahr 2000 durch Maria Sigrist. Sie bemüht sich seitdem um die Verbreitung von Informationen über dieses ganzheitlich heilende System.

Wir möchten ihnen mehr über Ayurveda nahe bringen und ihnen Möglichkeiten zum Kennenlernen geben. Im Folgenden sind einige wichtige Begriffe näher erläutert und geben Ihnen Informationen über die Welt der Kräuter, alltägliche Gesundheitslösungen sowie zu profunden Ayurveda  Philosophien.

Es ist keine übertreibung zu sagen, dass Ayurveda eine ganzheitlich  heilende Wissenschaft ist, die in jeder Lebensphase angewendet werden kann. Es ist tatsächlich eine komplette Lebensart.

Schönheitspflege:

Ayurveda, ist ein kompletter Führer zu gesundem Leben und nicht nur eine  medizinische Wissenschaft. Es bezieht sich auf jeden Aspekt des Körpers  und der Seele. Schönheit ist ein vertrautes Teil der menschlichen  Beschaffenheit und spielt eine wichtige Rolle. Denn Gesundheit und  Schönheit, die wir auch in der Natur bewundern, geben uns das Gefühl von Glück.

Schönheit im ayurvedischen Sinn ist mehr als glatte Haut, tiefer als kosmetische  Chirurgie oder Fettabsaugung. Nach Ayurveda ist das Geheimnis der  Schönheit die Entwicklung des Inneren Selbst und die Ausgeglichenheit  des Körpers, des Verstandes und des Geistes. Diese Ausgeglichenheit zu erlangen, sogar im hohen Alter stark und gesund zu  bleiben und damit würdevoll zu reifen, lässt innere Schönheit  erstrahlen.

Die Basis von Ayurveda:

Informationen zu Ayurveda Kräuter zu kennen heisst, sie als einfache Hilfsmittel  nutzen zu können, sie einzunehmen wie tägliche Ernährungs - Ergänzungen  oder speziell für das Entspannen Ihres Geistes und Körpers nach der Arbeit eines harten Tages. Erleben Sie die Kraft und Güte der Kräuter  für Ihre natürliche Gesundheit.

 

Aloe Vera
Aloe Vera hat unzählige heilende Eigenschaften. Sie befeuchtet und kann der Hautalterung vorbeugen. Sie wird in den Hautlotionen häufig benutzt. Wenn sie innerlich genommen wird, fördert sie das zirkulierende System, die Leber und die Milz. Sie ist auch bei einer Vielzahl von Magen- und Verdauungsbeschwerden wirkungsvoll.
 

 

Amalaki
Amalaki ist ein starkes Kraut, das in vielen klassischen Ayurveda-Rezepturen Anwendung findet. Dieses erstaunliche Kraut wird benutzt, um eine Vielzahl von Krankheiten zu kurieren, die von der Anämie, von Hyperaktivität und von Verdauungs- beschwerden bis hin zur Magersucht, Blutungen und urinausscheidenden Störungen reichen. Amalaki ist auch ein ausgezeichnetes Herzstärkungsmittel, diuretisches allgemeines Stärkungsmittel und ein Aphrodisiacum.

 

Arjuna
Arjuna oder Terminalia arjuna ist ein wundervolles Kraut, das hilft, ein gesundes Herz zu behalten und verringert die Effekte des Druckes und der Nervosität. Arjuna fördert das wirkungsvolle Herzarbeiten und reguliert den Blutdruck. Arjuna ist das Kraut der Wahl in Ayurveda für Herzgefäss-Gesundheit. Die Fähigkeit Arjunas, die Absorption der Lipide ins zu unterdrücken, zeigt an, dass es Cholesterin regulierende Eigenschaften hat.

 

Ashwagandha 
Ein natürliches Antistressmittel das sehr populär und am meisten benutzten Kräuter in Ayurveda, Ashwagandha, ist für seine Energien der Verjüngung am bekanntesten. Neue Studien haben geprüft, dass Ashwagandha anti-inflammatory, Antitumor, Antistress und Antioxidanseigenschaften hat. Es scheint auch ein Kräuteraphrodisiacum für Männer und Frauen zu sein.
 

 

Basilikum
Basilikum ist ein natürliches Lufterfrischungsmittel und Insektenvertreiber. Er wird auch in den verschiedenen Mittelmeer- und indischen Küchen verwendet. Das heilige Basilikum wird für heilende verschiedene kleine Störungen, wie Husten und Kälte, allgemein verwendet.
 

 

Brahmi
Brahmi ist als Nerven- und Gehirnstärkungsmittel bekannt, das das Gedächtnis und kognitive Prozesse verbessert. Brahmi wird auch verwendet, um Altersschwäche zu behandeln, Geisteskrankheit und Epilepsie.

 

 

Zimt
Zimt wird für Würzkuchen, -brote, -nachtische, -getränke und -süßigkeiten benutzt. Er wird auch zum Parfümieren von Kosmetik verwendet. Die Einnahme von Zimts einmal täglich (gemischt mit warmem Wasser, Milch oder direkt gegessen) kann Mütter in der Milchbildungsphase unterstützen.
 

 

Nelke
Nelken werden als Würzmittel beim Kochen allgemein verwendet. Sie werden auch als Atemerfrischungsmittel und Verdauungsförderndes Hilfsmittel genutzt. Reines Nelkenöl ist eine reiche Quelle der betäubenden und antiseptischen Mittel, am meisten benutzt durch Zahnärzte als Mundbetäubungsmittel und Desinfektionsmittel.
 

 

Koriander
Koriander wird bei einer Vielzahl von Rezepten zum Kochen verwendet. Die pulverisierte Form kann Gemüse beim Kochen hinzugefügt werden. Ein Paste oder Korianderchutney ist als Aperitif vor Mahlzeiten sinnvoll.

 

 

Kreuzkümmel
Kreuzkümmel ist als Würzmittel für Brote, Gebäck, Käse, Essiggurken, Chutneys und mehr am meisten genutzt. Kreuzkümmel ist auch verdauungsfördernd und kann Mütter in der Milchbildungsphase unterstützen.

 

 

Knoblauch
Knoblauch ist auf der ganzen Erde bekannt für seine enormen heilenden Energien. Es ist ein Antiseptikum mit antibiotischen und Pilzbefall verhütenden Eigenschaften. Dieses Antioxydant verhilft zu niedrigerem Blutdruck, löst fetthaltige Ablagerungen in den Blutgefäßen.
 

 

Ingwer
Ingwer, das Ayurveda Wunderkraut, ist ein sehr leichtes und beruhigendes Hilfsmittel für Verdauungsstörungen. Es hat auch einen anregenden Effekt auf das zirkulierende System. Behandeln von Übelkeit, von Magenkrämpfen, von Menstruationsschmerz, von Kälteschauern und von rheumatischen Beschwerden.
 

 

Guduchi
Tinospora wird in der Ayurveda Medizin als Stärkungsmittel, Vitalizer und Hilfsmittel für Diabetes und metabolische Störungen verwendet. Es ist auch in der Behandlung der Probleme, die chronisch sind und Ermüdung verursachen, und der Schwierigkeiten mit Verdauung nützlich. Wird benutzt, um das Immunsystem des Körpers gegen Infektionen zu verbessern. Regeneration der Leber von Drogen.

 

Gugglu
Gugglu oder indisches Bedellium ist das gelbe Harz (oder Gummi) vom Commiphora Mukul Baum. Es besitzt starke reinigende und verjüngende Eigenschaften, was vorteilhaft ist, wenn man Probleme wie Korpulenz behandelt.

 

 

Erand
Fußrolle oder erand, ist ein medizinisches Kraut, das benutzt wird, um eine breite Strecke der Krankheiten von Arthritis zu Lepra zu behandeln.

 

 

Manduk Parni
Manduk parni ist ein einjähriger Strauch, der auf einer Höhe von 2000 Fuß über Meeresspiegel nahe Flüssen und Kanälen in Indien und in Sri Lanka gefunden wird. Es wird verwendet, um den Effekt von kapha und von vata zu verringern; als Körperverpackung auf der Haut, um Blutzirkulation zu erhöhen; Gedächtnis zu verbessern; und jatharagni (Verdauungsförderndes Feuer) zu erhöhen, um die Verdauung zu verbessern.

 

Manjishta
Gewachsen meistens im Nordwesthimalaja, ist die Wurzel des Manjishta Strauches am meisten benutzt, wenn sie den Teint verbessert, Verbrennungen, schlecht heilende Verletzungen behandelt, und Entzündungen und Schwellungen verringert. Dieses starke Kraut wird auch benutzt, um Blaseninfektionen und Menstruationsstörungen zu kurieren.
 

 

Minze
Minze wird als Würzmittel und zu Dekoration beim Kochen benutzt. Es ist auch bei Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Übelkeit und Diarrhöe gut.

 

 

Neem
Es ist Körperreiniger. In Indien wird es in beträchtlichem Ausmaß für das Entfernen von Verschmutzungen des Bluts und das Beruhigen von pitta dosha benutzt. Das Kauen der frischen Blätter und Früchte für das Verhindern von pitta- und kapha- Störungen. Es ist sehr nützlich, wenn man Diabetes und verschiedene Hautkrankheiten kuriert.
 

 

Prisniparni
Prisniparni gleicht alle drei doshas aus. Es wird verwendet, um Husten und Asthma zu behandeln. Es stärkt auch das nervöse System.

 

 

Rasna
Es ist ein kleiner dorniger Strauch von 1-4 Fuß in der Höhe, die im salzigen Schlamm wächst. Da es von heisser Natur ist, wird es verwendet um verschlimmertes kapha und vata zu vermindern. Es ist ein sehr guter Schmerzhelfer.

 

 

Sandpushpa
Sandpushpa wird verwendet, um Ungleichheiten im kapha und im vata zu behandeln. Abgesehen vom Nutzen bei Diabetes und in der Dysenterie, wird es verwendet um Blutkrebs zu behandeln.

 

 

Sarpagandha
Dieser Strauch wächst auf einer Höhe von 4000 Fuß über Meeresspiegel in schattigen Bereichen von Indien, Birma, Sri Lanka und Thailand gefunden. Die Wurzel ist ohne Geruch und sehr adstringierend im Geschmack. Sie ist von heisser Natur und verringert den Effekt von kapha und von vata. Sie beruhigt das vata, beruhigt den Verstand und verursacht erholsamen Schlaf. Sie hat eine konstituierende Wirkung auf die Gebärmutter und verbessert Menstruationsstörungen.

 

Indischer Sesam (bis)
Indischer Sesam oder bis, ist ein kleiner Busch, der in Indien gefunden wird. Seine Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. Er wirkt schmerzstillend, heilt Wunden und ist ein Haarstärkungsmittel.

 

 

Shankhapushpi
Shankhapushpi wird therapeutisch in Ayurveda für Geistesanregung und Verjüngung verwendet. Nervöse Debilität und Verlust des Gedächtnisses bekämpft es, und klinisch bekannt, um Gesamtserumcholesterin, Triglyzeride, Phospholipide zu verringern und non-sterified Fettsäuren.
 

 

Swarnashri
Swarnashri ist ein dorniger Strauch über 2-3 Fuß hoch. Es wird verwendet, um kapha und pitta zu vermindern. Es kuriert eine Vielzahl von Krankheiten von allgemeinem Schmerz bis hin zu Lepra.

 

 

Gelbwurz
Gelbwurz hat wundervolle antiseptische Eigenschaften. Abgesehen von der Verwendung in der indischen Küche, wird sie für Anämie, Asthma am meisten benutzt, Verbrennungen, Bindehautentzündungen, klarer Teint, zahnmedizinische Probleme, Diabetes, Diarrhöe und Schmerzen.
 

 

Yashtimadhu
Yastimadhu hat sehr viele Eigenschaften. Es ist entzündungshemmend. Abgesehen von seinen verjüngenden Eigenschaften verbessert es Haarwachstum und wird verwendet, um Erbrechen, übermäßigen Durst und Verstopfung zu behandeln.